FAQ zum EU-Reimport / Import von Kfz




Was ist ein Kfz Import?

Ein Import eines Kfz findet statt, wenn aus einem ausländischen Herstellerland (z.B. einem Drittland wie die USA) ein Fahzeug nach Deutschland eingeführt wird.

Was ist ein Kfz EU-Reimport?

Ein Reimport liegt vor, wenn ein Kraftfahrzeug bsp. in Deutschland produziert wurde und vom Hersteller in das Ausland importiert wurde, wird das Fahrzeug nun wieder zurück in das Herstellungsland importiert, spricht man von einem (EU) Reimport.
Da jeder Reimport auch immer einen Import voraussetzt, wird Import oft synonym als Oberbegriff für Reimport benutzt.

Was bedeutet Parallelimport?

Angenommen ein in Schweden ansässiger und produzierender Hersteller verkauft seine Fahrzeuge in Schweden und Deutschland. Weiter angenommen die Fahrzeuge sind in Schweden günstiger als in Deutschland zu erwerben.
Wird nun das Händlernetz des Herstellers umgangen und das Fahrzeug nicht bei dem autorisierten Vertragshändler des Herstellers in Deutschland, sondern direkt in Schweden zu den günstigeren Konditionen erworben und dann auf eigene Rechnung oder über einen freien Händler nach Deutschland importiert, wird von einem Parallelimport gesprochen.
Parallelimport deshalb, da einerseits der Hersteller allerdings zu seinen eigenen oft teureren Konditionen importiert, und anderseits ein freier Händler oder der Endverbraucher selbst das Fahrzeug parallel zum Hersteller importiert.

Unterschied Reimport / Parallelimport?

Bei einem Reimport wird ein Fahrzeug quasi wieder in sein Ursprungsland „zurückgeholt“. Hierbei macht man sich die verschiedenen Steuersätze der EU-Mitgliedstaaten zunutze.
Beim Parallelimport wird kein Fahrzeug „zurückgeholt“, sondern es wird lediglich in Eigenregie oder durch einen freien Händler unter Umgehung des Herstellerhändlernetzes importiert. Mit einem Parallelimport kann somit die (Hoch)Preispolitik der Hersteller für verschiedene Länder neutralisiert werden.

EWG – Übereinstimmungserklärung = englisch: Certificate of Conformity – CoC Umgangssprachlich oft auch als CoC- Papiere bezeichnet.
EWG Übereinstimmungserklärung Vorderseite

Abbildung einer EWG-Übereinstimmungserklärung Vorder- und Rückseite

Diese Papiere werden neben anderen für die Zulassung eines importierten Kfz in Deutschland benötigt.Vereinfacht ausgedrückt bestättigt der Hersteller mit dieser Erklärung, dass das von ihm hergestellte Fahrzeug die Standards der EU erfüllt.

Was ist ein ein Grauimport?

Ein veralteter Begriff um den Import-Reimport von Fahrzeugen in ein anrüchiges Schwarzmarkt-Image zuziehen.

Was sind die Unterschiede zwischen einem EU Reimport / Import und dem Import aus einem Drittland z.B. einem US-Import?

In Bearbeitung.